Renegade Viper

{{details.summary}}

MERKMALE

  • {{feature}}

GESAMTBEWERTUNG

{{details.gesamtbewertung}} %

Preis/Leistung
{{details.preisleistung}}%
Langlebigkeit
{{details.langlebigkeit}}%
Größenauswahl
{{details.auswahl}}%
An- & Ausziehen
{{details.anausziehen}}%
Halt am Huf
{{details.halt}}%
Reinigung & Pflege
{{details.reinigung}}%

TESTERGEBNIS: Renegade Viper

Der Renegade Viper überzeugt auf der ganzen Linie. Er lässt sich in sekundenschnelle An- und Ausziehen und bleibt auch bei einem schnellen Ritt fest am Huf. Das Sohlenprofil macht den Hufschuh auch bei schwierigem Gelände sehr rutschsicher.

Auf die Größe kommt's an: Renegade Viper

Modell Hufbreite Huflänge Größe günstigster Preis
{{model.name}}
{{model.name}}
B: {{model.widthmin}} - {{model.widthmax}} mm L: {{model.lengthmin}} - {{model.lengthmax}} mm {{model.size}} {{model.preis}} €

TESTBERICHT der Renegade Viper

Mit dem Renegade Hufschuhen habe ich bisher die positivsten Erfahrungen gemacht, er ist deshalb mein aktueller Testsieger. Dieser Hufschuh besteht aus zwei Teilen. Einer stabilen Hufschale und einem Ballenhalter, verbunden sind die zwei Teile über Drähte. Der Ballenhalter besteht aus einem weichen Polster und einem stabilen Kunststoff. Diesen Schuh kann man durch mehrere Klett-Schnallen sehr komfortabel An- und Ausziehen. Das absolute Highlight dieser beiden Modelle sind die vielen verschiedenen Farben zwischen denen man wählen kann. „Frau“ muss also nicht einmal beim Pferdeschuh auf stylische Schuhe verzichten. Natürlich zählen aber auch die inneren Werte. Diese beiden Modelle eignen sich für ovale und runde Hufe. Selbst bei flachen oder untergeschobenen Trachten bleibt dieser Schuh durch das ausgeklügelte Schnallensystem am Huf.  Dieser Hufschuh ist was die Hufform angeht also ein echter Allrounder. Sind die Hufe sehr rund rate ich zur Cutback Version, hier ist die Länge um ca. 10 cm gekürzt.

 

 
Zu den kleinen aber feinen Unterschieden zwischen dem Renegade und dem Reneagde Viper.
Der Viper ist die Weiterentwicklung des Renegade Hufschuhs. Um den Sitz des Schuhs am Huf zu gewährleisten und trotzdem ein komfortables An und Ausziehen zu ermöglichen befinden sich in der Hufschale beim Renegade zwei Einschnitte an der Seite und beim Renegade Viper in der Hufmitte (ähnlich wie beim Easyboot Glove) . Verändert wurde die Sohle, die beim Viper  Hufschuh deutlich mehr Profil hat und dadurch rutschsicherer ist. Ebenfalls verändert wurde die Drahtführung, die beim Viper Schuh so eingebettet wurde, dass weniger Reibung entsteht. Die veränderte Drahtführung bewirkt auch tatsächlich die Langlebigkeit der Drähte. Das Austauschen der Drähte ist im Übrigen sehr simpel. In meinem Test dauert die Vorarbeit (das gründliche Säubern) länger, als die Montage. Die Ersatzdrähte müssen extra dazugekauft werden, ein paar Ersatzschnallen sind im Kauf der Hufschuhe mit dabei. Ein weiterer Unterschied zwischen den beiden Modellen ist der Ballenhalter. Beim Renegade ist der Kunststoff in der Form eines Netzes gegossen. Dies verleiht der Gamasche Elastizität, leider dauert das Säubern dafür ziemlich lange. Beim Viper Modell ist die Gamasche geschlossen. Sie ist stabiler, aber weniger elastisch. Bei Pferden, bei denen die Hinterhufe weit vorgreifen, kann es leider zu Schäden an der Gamasche kommen.

Ich verwende zur Zeit dieses Modell selbst bei meinem Pferd. An den Hinterhufen sind Renegade Vipers geschnallt. Bei den Vorderhufen kommt eine eigene Kreation aus der Viper Hufschale und der Renegade Gamasche ans Pferd.

 

Korrektes Anziehen des Renegade und des Renegade Viper Hufschuhs

Im ersten Schritt werden der Spannriemen und die Fesselschnalle geöffnet und der Ballenhalter nach hinten/unten geschoben. Nun kann der Huf sehr bequem mit der Zehe zuerst in die Hufschale hineingleiten. Wenn der Huf komplett in der Hufschale liegt, wird der Ballenhalter über den Hufballen gezogen. Der Huf wird jetzt abgesetzt und die Fesselschnalle locker, sowie der Spannriemen etwas fester geschlossen. Sollte beim Spannriemen viel Draht „zusehen“ sein, kann dieser auch noch richtig angepasst werden (Siehe Anleitung).

HUFSCHUHE 2017
Produkt Bild {{article.name}}
{{article.hersteller}}
  • {{item}}
Test mehr
HUFSCHUHE