Ratgeber für Hufschuhe: Informationen, Vergleiche und Tests zu den besten Modellen 2017

HUFSCHUHE

Hufschuhe für gesunde Hufe und eine artgerechte Haltung von Pferden

Hier findest du ...


  • Erfahrungsberichte für die Auswahl eines geeigneten Hufschuh
  • Tipps zum Ausmessen des Hufs und bei der Auswahl der passenden Größe von Hufschuh
  • Wissen und Informationen rund um gesunde Pferdehufe
  • Links zu den günstigsten Onlinepreisen für Hufschuhe
Warum Hufschuhe?

Meine Hufschuh Testsieger 2017

In den Testberichten habe ich einen Vergleich zwischen gängigen Hufschuhen wie von Renegade oder Easycare durchgeführt. Meine Erfahrungen habe ich als Ratgeber verfasst. Meine bisherigen Favoriten findest du hier. Neben diesen drei Modellen gibt es natürlich noch viele weitere Hufschuhvarianten von verschiedenen Anbietern.

Hufschuhe Tests
{{article.isTopModel}}
{{article.hersteller}}
{{article.summary}}

Auf dieser Seite findest du umfassende Informationen rund um Test, Vergleich und Beratung zum Kauf von Hufschuhen. Ich habe in den letzten 15 Jahren umfangreiche Erfahrungen beim Einsatz von Hufschuhen gesammelt. Diese wertvollen Informationen möchte ich hier interessierten Reiter nahebringen. Ich bin der Überzeugung, dass ein Hufschuh der einzig wahre Schutz für den Pferdehuf ist. Die Reviews bieten dir detaillierte Test- und Erfahrungsberichte zu Modellen bekannter Hersteller wie Easyboot und Renegade. Im Vergleich findest du in einer Produktübersicht nochmals sämtliche Informationen inklusive meiner subjektiven Bewertung aufgeführt. Viel Spaß beim Stöbern und Informieren!

VOR- und NACHTEILE HUFSCHUHE


  • Preis anfangs zwar höher als Hufeisen, aber die Folgekosten durch den Hufschmied sind geringer
  • praktisch in der Handhabung da einfach anzuziehen und gut zu pflegen
  • artgerecht für einen gesunden Huf und Förderung des Hufwachstums
  • Hufschuhe kann man beim Ausreiten verlieren und merkt es erst später
  • Hufschuhe können im Vergleich zu einem Eisen Hufbeschlag leichter kaputt gehen

Warum Hufschuhe immer besser sind als klassische Eisen

Für mich steht außer Frage, dass ich mich immer für Hufschuhe entscheiden werde. Warum? Mir ist bei meinem Pferd wichtig, es so artgerecht wie möglich zu halten und dieser Grundsatz darf natürlich auch bei den Pferdehufen nicht Halt machen. Außerdem sind meine Erfahrungen mit Hufschuhen durchweg positiv. So gehören beispielsweise brüchige, ausgefranzte Hufe durch Nagelmaterial der Vergangenheit an. Später dazu mehr!

Die meisten Pferde bewegen sich 23 Stunden pro Tag nur für sich. Sie laufen (außer die in der Box) so viel sie wollen in ihrem Tempo und wie es ihnen und ihren Hufen gut tut. Ein permanenter Hufschutz wie klassiche Eisen sind dafür in erster Linie überhaupt nicht notwendig. Ich möchte sogar meinen ein permanenter Hufschutz wie es die Eisen sind, ist sogar schädlich für den Huforganismus. Selbst mit einem guten Schmied, der die Pferdehufe nicht zu stark und wiedernatürlich kürzt um sie an die Eisen anzupassen, leiden die Pferdehufe unter dem Beschlag. Nicht selten sieht man krumme Hufwände und stark gekürzte Zehen. Das ist natürlich ein absolutes NoGo für jeden Pferdefreund. Hufschuhe schaffen hier Abhilfe!

FAKT: Klassische Eisen haben ausgedient!

Bild von einem Hufeisen im Vergleich mit Hufschuhen im Test Permanenter Hufschutz durch Beschlag von Eisen ist bei den meisten Pferden weder notwendig noch zeitgemäß.

Für eine gute Durchblutung und somit ein gesundes Hufwachstum muss sich der Huf „bewegen“. Es ist nämlich so, dass die natürlichen Barhufgänger bei jeden Schritt das Innenleben vom Huf bewegen. Diese „Bewegung“ ist bei Eisenpferden gehemmt. Außerdem werden bei Eisengängern die Gelenke stärker erschüttert. Das kann langfristig zu Erkrankungen wie zum Beispiel Arthrose führen.

Abseits der oben genannten 23 Stunden am Tag soll unser Pferd natürlich auch mit und für uns arbeiten. In dieser Zeit kann ein Hufschutz angemessen sein.

Ein gesunder Barhuf kann problemlos ohne Hufschutz auf dem Reitplatz, in der Halle und auf weichem Wald- und Wiesenboden geritten werden. Ein Hufschutz wird erst dann nötig, wenn eine längere Strecke zurückgelegt werden soll oder auf harten, steinigen, geschotterten oder geteerten Wegen geritten wird. Hierbei wird der Pferdehuf stärker belastet und es kann zu einem vermehrten Abrieb des Hufhorns oder zum Abrechen von Hornstücken kommen.

FAKT: Hufschuhe, die Alternative!

Für diese kurze Zeit im Leben eines Pferdes erachte ich passende Hufschuhe für den optimalen Schutz.

Der Umstieg zum Barhuf Pferd

Bild eines Pferd barhuf. Hufschuhe Unterstützen den Barhufgang und schonen den Pferde Huf Für die Pferdebesitzer unter uns deren Tiere empfindliche oder kranke Hufe haben oder erst von Eisen auf Hufschuhe umsteigen wollen, ist bei jeder Belastung für einen guten Hufschutz zu sorgen. Wer bedenken hat, dass das ständige An- und Ausziehen der Hufschuhe viel Zeit kostet, den kann ich beruhigen. Meine Erfahrungen und der Test beweist, dass es viele Modelle auf dem Markt gibt, die sich in schnell und bequem anziehen lassen. Es ist nicht mehr wie vor ein paar Jahren, als das Hufschuhanziehen oft noch eine Zerreisprobe darstellte. Die große Auswahl bietet inzwischen für jeden Huf und jeden Reitstil den passenden Schuh.

FAKT: Moderne Hufschuhe sind unersetzlich!

Übersicht der technologischen Entwicklung mit Parametern des Test der Hufschuhe in der Tabelle Hufschuhe haben sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Zwischenzeitlich können sie klassiche Eisen problemlos ersetzen und schonen dabei den Huf.

Easyboot Glove von Easycare online anschauen!
kostenfreie Lieferung günstige Preise einfacher Rückversand

Gerade erkrankte Hufe lassen sich ohne Eisen oft besser behandeln und werden schneller wieder gesund. Nehmen wir eine Erkrankung wie Hufpilz. Unter den Eisen finden Pilze und auch Bakterien ein optimales Klima um zu wachsen. Barhufe können täglich komplett gereinigt und optimal behandelt werden. Selbst bei Hufrehe in den ersten Stadien gibt es inzwischen einige Tierärzte, die sich gegen einen Beschlag aussprechen.

FAKT: Hufkrankheiten im Griff

Bei Barhuf Pferden lassen sich Hufkrankheiten schnell und einfach behandeln oder treten erst gar nicht auf. Summa summarum eine klares JA für die Hufschuhe!

Wie finde ich den richtigen Hufschuh?

Diese Frage stellen sich viele. Die Auswahl eines passenden Hufschuh hängt von verschiedenen Faktoren wie zum Beispiel der Hufform ab. Mit diesen Tipps verrate ich dir meine persönlichen Kauftipps für Hufschuhe. Ich habe die letzten 12 Jahre viel Erfahrung mit unterschiedlichen Modellen gesammelt.

1. Kauffaktor für Hufschuhe: Die Größe der Hufe

Dazu musst du die Größe der Hufe unbedingt ausmessen. Hier erfährst du wie du das machst!

Wenn du die Hufgröße gemessen hast solltest du dich an den Größentabellen der Hufschuh Modelle orientieren. In der Hufschuhe Übersicht findest du alle Modelle und kannst dir weitere Details sowie die verfügbaren Größen des jeweiligen Hufschuh Modell anschauen.

2. Kauffaktor für Hufschuhe: Die Form der Hufe

Hat dein Pferd runde, ovale oder asymmetrische Hufe? Hat dein Pferd ein normales Verhältnis von Zehen- und Trachtenlänge? Oder eher flache oder steile Hufe? Erfahre hier mehr zu den verschiedenen Hufformen.

Auch das kann ein entscheidender Faktor bei der Auswahl des passenden Hufschuh sein. Denn dem optimalen Halt am Huf kommt eine enorme Bedeutung zu. In den Testberichten der Hufschuhe findest du meine persönlichen Empfehlungen der einzelnen Modelle für verschiedene Hufformen. Hier erfährst du wie du das machst!

3. Kauffaktor für Hufschuhe: Der Verwendungszweck

Beachte stets für welchen Zweck du die Hufschuhe benötigst. Distanzreiter? Wanderreiter? Je nachdem in welche Situationen dein Pferd Hufschuhe benötigt solltest du zum passenden Modell greifen. Hier findest du alles über geschlossene und offene Hufschuhe.

Man unterscheidet offene und geschlossene Hufschuhe. Geschlossene Modelle erfreuen sich vor allem bei Freizeitreitern großer Beliebtheit. Offene Modelle eignen sich hingegen tendentiell eher für Distanzreiter oder Wanderreiter. Bei der Auswahl eines passenden Hufschuh solltest du den Verwendugszweck berücksichtigen. Außerdem solltest du darauf achten wieviel Strecke du mit dem Hufschuh zurücklegst. Geschlossene Modelle eignen sich für etwa 160 Kilometer Strecke pro Monat. Mit den offenen Modellen kann hingegen deutlich mehr Strecke geritten werden.

Qualität & Hersteller gängiger Hufschuhe am Markt

Qualität der Hufschuhe für Pferde

Grundsätzlich sind die meisten Schuhe sehr hochwertig. Gerade mit den Topsellern der hier vorgestellten Hufschuhe wie beispielsweise dem Renegade Viper wirst du nicht viel falsch machen. Diese Modelle haben sich in der Praxis bewährt und sind besonders zu empfehlen. Falls du also planst von Hufeisen auf Hufschuhe umzusteigen oder mit deinen bisherigen Hufschuhen nicht zufrieden bist, können dir unsere hier zusammengetragenen Informationen und Tests beim Kauf eines passenden Modells weiterhelfen.

Gängige Hersteller von Hufschuhen

Es gibt einige Hersteller von Hufschuhen. Wie oben beschrieben sind die meisten Modelle sehr hochwertig. Die Qualitätsunterschiede in Material und Verarbeitung sind eher minimal. Entscheidend ist bei der Auswahl sowohl auf die Hufgröße, die Hufform und den Einsatzzweck zu achten.

Bild des Logos von Easycare Hufschuhen im Test Der Hersteller EasyCare stellt eine Vielzahl an Modellen her. Er hat sich dem Thema artgerechtem Hufschutz kaum wie ein anderer verpflichtet und überzeugt durch sehr hochwertige Hufschuhe und eine große Auswahl. Die Firmentradition geht auf das Jahr 1970 und Dr. Neel Glass zurück. Damals stellte er erste Hufschuhe für erkrankte Pferde her und war von den Ergebnissen sehr positiv überrascht. In Folge dessen wurden bis heute eine Vielzahl unterschiedlicher Modelle wie dem Easyboot Epic, dem Easyboot Glove oder dem Old Mac's entwickelt. Die Hufschuhe von Easycare sind generell absolut empfehlenswert. Wenn du mit dem Kauf eines Hufschuh von Easycare liebäugelst solltest du unbedingt die Testberichte zu den einzelnen Modellen lesen.

Bild der Vergleich Ergebnisse des Hufschuh Renegade Viper
Easyboot Glove online anschauen!
kostenfreie Lieferung günstige Preise einfacher Rückversand

Logo von Renegade Hoof Boots der Hufschuhe Test und Vergleiche Renegade ist ein amerikanischer Hersteller von Hufschuhen. Besonders beliebt ist der Renegade Viper Hufschuh. Renegade hat viele Jahre und über 20.000 Stunden Arbeit in die Entwicklung des perfekten Hufschuh gesteckt. Die Hufschuhe lassen sich sehr individuell an den Pferdehuf anpassen. Es gibt sie in unzähligen Größen und Farben.

Bild der Vergleich Ergebnisse des Hufschuh Renegade Viper
Renegade Viper online anschauen!
kostenfreie Lieferung günstige Preise einfacher Rückversand

Anatomie des Pferdehufs

Die Hufe gehören zu den wichtigsten Körperteilen des Pferdes. Denn immerhin tragen sie das gesamte Gewicht des Vierbeiners und müssen jedem Untergrund strotzen und Unebenheiten abfedern.

Bild von eime Qerschnitt der Anatomie des Pferdehuf für optimale Auswahl des Hufschuh im Vergleich Hat man einen Barhufer kann man auf einen temporären Hufschutz selten verzichten. Nur wenige Reiter haben weiche Gras- und natürliche Sandwege direkt vor der Haustür. Bei schwierigen Bodenverhältnissen reibt sich das Hufhorn stark ab, dazu zählen Böden wie Schotter Asphalt und Kies.

Mit diesem Artikel möchte ich auf den Aufbau eines Pferdehufes eingehen und zeigen welche wichtige Rolle Hufschuhe bei den Funktionen einzelner Hufbestandteile haben.

Das Hufbein

Wie in einem Abbild längs durch den Huf zu erkennen ist, sind Knochen, Sehnen, Bänder, Knorpel und gut durchblutete Hautschichten von einer Hornkapsel umgeben.

Der Knochen im Huf nennt sich Hufbein. Der Winkel der das Hufbein zum Boden aufweist ist individuell bei jedem Tier unterschiedlich. Meist liegt er zwischen 45° und 65°. Umso kleiner der Winkel, umso flacher ist der gesamte Huf. Für tendenziell flachere Hufe haben Hufschuhmodelle wie beispielsweise der Renegade einen guten Sitz.

Bei großen Winkeln wird der Huf insgesamt steiler. Hufe mit sehr steilen Hufwänden nennt man auch Bockhufe. Für diese ist es oft schwieriger gut sitzende Hufschuhe zu finden. Ein Easyboot Trail kann unserer Erfahrung nach hierbei zum Beispiel eine gute Wahl sein.

Über dem Hufbein schließt sich das Röhrbein als nächster großer Knochen an. Das Röhrbein steht bei einem gesunden Pferd senkrecht zum Boden. In dieser Position sind die Bänder und Sehnen rund um den Hufapparat bestens aufeinander abgestimmt.

Außerdem ist noch das Strahlbein als Teil des Gelenks im Huf zu nennen. Das Gelenk sorgt für die Umlenkung der tiefen Beugesehne.

Die Huflederhaut

Die Hornkapsel ist mit ihrem inneren über die sogenannte Huflederhaut verbunden. Diese ist mit Blut- und mit Nervenbahnen durchzogen. Nur bei einer ausreichenden Temperatur ist die Huflederhaut optimal durchblutet und es sind Stoffwechselvorgänge möglich. Zu diesen Stoffwechselvorgängen gehört auch das Hornwachstum. Die Erwärmung des Hufes erfolgt vor allem durch Bewegung und dem damit zusammenhängen Ausdehnen und Zusammenziehen des Hufapparats.

Die Hornkapsel

Die Hornkapsel ist aus harten und weichen Hornschichten aufgebaut. Die harten Hornschichten sind die Hufwand und der Großteil der Hufsohle. Der Strahl und der Ballen bestehen aus weichem Horn, welches in der Lage ist durch Aufquellen Wasser zu speichern. Dies ist wichtig für die Beweglichkeit der Hufkapsel.

Der Huf an sich ist also so aufgebaut, dass er flexibel ist. Die Hornkapsel ist in sich beweglich. Das heißt das Pferd kann auf unebenem Boden den Untergrund ausgleichen und so Gelenke, Sehnen und Bänder entlasten und Gesunderhalten.

Ein Pferd mit Eisen verliert diesen Mechanismus. Der Huf wird weniger Durchblutung und die Bewegung auf unebenem Gelände schlechter ausgeglichen.

Im Hufschuh hingegen bleibt der Huf flexibel. Das heißt die Hufmechanik kann trotz des Schuhs weiter stattfinden. Weitere Vorteile des Hufschuhs im Gegensatz zum Eisen sind das leichtere Gewicht, während der Huf trotzdem optimal vor Abrieb geschützt ist. Außerdem behält das Pferd mit Hufschuhen seinen natürlichen Tastsinn. Der sorgt im Gelände für die Trittsicherheit.

HUFSCHUHE 2017
Produkt Bild {{article.name}}
{{article.hersteller}}
  • {{item}}
Test mehr
HUFSCHUHE